LGS-AKTUELL: “Kreativ und authentisch”

Matt Woosey

LGS-AKTUELL: “Kreativ und authentisch”

LGS-AKTUELL: “Kreativ und authentisch”

LAHR. Die Badische Zeitung und die Rockwerkstatt veranstalten während der Landesgartenschau jeden ersten Freitag im Monat die Konzertreihe “Musik hautnah” mit regionalen Musikern und Bands. Heute, Freitag, 19.30 Uhr, spielt zum Abschluss der Reihe Matt Woosey auf der Bürgerpark-Bühne. Der gebürtige Engländer, der mit seiner Familie in Münchweier lebt, beantwortet den BZ-Fragebogen.

» Wie beschreibst Du Deine Musik? Ich bewege mich zwischen Folk-, Roots-, Ambient- und Elektronik-Musik. Ich habe echt Angst davor, mich zu wiederholen. Meine Musik muss kreativ und authentisch sein. Sie muss immer nach vorn streben.
Wer sind Deine musikalischen Vorbilder? Led Zeppelin, Rory Gallagher und John Martyn sind meine Top Drei.
» Seit wann machst Du Musik? Seit 19 Jahren mache ich Musik, immer mehr und besser, sehr langsam, aber sicher. Von den beiden ersten Alben von Led Zeppelin war ich zutiefst gebannt, als ich sie Ende der 1990er-Jahre zum ersten Mal gehört habe. Das war der Zeitpunkt, an dem ich mich in die Musik verliebte, an dem ich wusste, dass sie mein Leben restlos prägen würde.
Worum drehen sich Deine Texte? Normalerweise um die Liebe – oder wann Liebe fehlt.
» Was erwartet den Zuhörer bei einem Deiner Konzerte? Eigenes Material mit vielen verschiedenen Einflüssen, Energie und Spaß.
Welche Projekte stehen als Nächstes an? Wir haben mit der Band ein neues Album aufgenommen “Live in Gallaghers Nest”. Wir sind gerade dabei, es fertig zu mischen. Sobald es fertig ist, gehen wir auf Großbritannien-Tour. Unser Gitarrist unternimmt eine Weltreise, weswegen wir eine Pause einlegen. 2019 sind wir dann in ganz Europa auf Tour.

Weitere Informationen unter http://www.mattwoosey.co.uk